Der Weg ins Team:
Auswahlwettbewerb zur IMO

Diese Seite gibt einen Überblick über die Auswahl der deutschen IMO-Mannschaft. Der Auswahlwettbewerb ist kein im eigentlichen Sinne eigenständiger Wettbewerb, sondern baut auf der erfolgreichen Teilnahme an anderen mathematischen Wettbewerben auf.

Beispielaufgaben

Wenn Sie sich für Aufgaben und Lösungsbeispiele der Auswahlklausuren aus früheren Jahren interessieren, senden Sie uns einen adressierten und ausreichend frankierten Umschlag DIN C4 (Kontakt). Wir schicken Ihnen dann das entsprechende Material. Die Aufgaben der Auswahlklausuren und Lösungsbeispiele ab 1999 finden Sie im PDF-Format auch unter Aufgaben.

Hanns-Heinrich Langmann

Hanns-Heinrich Langmann

  • Leiter Bundesweite Mathematik-­Wettbewerbe
  • (02 28) 959 15-20

Carola von Hinüber

Carola von Hinüber

  • Bundeswettbe­werb Mathematik
  • (02 28) 959 15-20

Wer kann an dem Auswahlwettbewerb teilnehmen?

Die Teilnahme am Auswahlwettbewerb zur IMO ist an zwei Bedingungen geknüpft:
1. Man muss sich erfolgreich an der zweiten Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik oder der Bundesrunde der Mathematik-Olympiade in Deutschland oder als Landessieger am Wettbewerb "Jugend forscht", Fachgebiet Mathematik, beteiligt haben.
2. Man muss in Deutschland leben, noch die Schule besuchen und darf zum Zeitpunkt der IMO nicht älter als 20 Jahre alt sein.

Wie läuft der Auswahlwettbewerb ab?

Der Auswahlwettbewerb zur Internationalen Mathematik–Olympiade beginnt jedes Jahr Anfang Dezember mit zwei Klausuren. Die Teilnahmeberechtigten werden über ihre Schule zu diesen Klausuren eingeladen.

Die Klausuren werden an zwei Terminen an den Schulen geschrieben. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig. Die 16 besten Teilnehmer der Auswahlklausuren werden zu fünf Vorbereitungsseminaren eingeladen. Erfahrene Mathematiker machen sie mit wichtigen Lösungsstrategien vertraut. Durch weitere Klausuren im Verlauf der Seminare werden die sechs Mitglieder der deutschen IMO-Mannschaft endgültig ausgewählt.

Die Vorbereitungsseminare

Das erste Vorbereitungsseminar findet traditionell in Rostock statt und dauert eine Woche. Dann folgen drei Wochenendseminare in der Nähe von Frankfurt am Main. Den Höhepunkt der IMO-Vorbereitung bildet das Abschluss-Seminar. Für neun Tage sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Gast im berühmten Mathematischen Forschungsinstitut in Oberwolfach im Schwarzwald. In diesem Institut finden einwöchige Tagungen zu aktuellen Forschungsthemen in der Mathematik statt, zu denen jeweils die weltweit führenden Mathematiker eingeladen werden. Das Abschluss-Seminar findet parallel zu einer solchen Tagung statt – ein besonderes Erlebnis für die Teilnehmer.

Wer veranstaltet den Auswahlwettbewerb?

Träger des Wettbewerbs ist Bildung & Begabung, für die Durchführung ist die Geschäftsstelle des Bundeswettbewerbs Mathematik zuständig. Der Auswahlwettbewerb und die Teilnahme an der IMO werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert.